Suchen

 

Produkteigenschaften und Pflege

Unserer Polstermöbel und deren Bezüge wählen wir aufgrund strenger Qualitätskriterien aus, denn wir wissen, wie wichtig Eigenschaften wie Pflegeleichtigkeit und Verschleißfestigkeit sind. Damit sie möglichst lange halten und der Käufer über alle wichtigen Aspekte informiert ist, wird auf folgende Eigenschaften hingewiesen:

Konstruktionsbedingt können verschiedene Bauteile innerhalb einer Polstermöbel-Gruppe UNTERSCHIEDE IN DER POLSTERUNG und Sitz- sowie Rückenhärte aufweisen. Es besteht regelmäßig ein Sitzkomfort-Unterschied zwischen typischen Sitzflächen und anderen Flächen des Polstermöbels, die nicht zum längeren Sitzen oder z.B. nur zum Auflegen der Füße konstruiert sind (darunter fallen z.B. Hocker, der Fußauflage-Teil bei Recamieren und generell Sitzflächen ohne Rückenlehne). Sitzflächen mit darunterliegender Funktion (z.B. Schlaffunktion, Bettkasten, elektrische Sitztiefenverstellung) weisen regelmäßig einen anderen (meist festeren) Sitzkomfort auf, als Sitzflächen ohne Funktion. Die Sitzflächen sind für Personengewichte von max. 120 Kg geeignet und nehmen Schaden, wenn auf ihnen gestanden, gesprungen oder sich fallen gelassen wird. Polsterkissen mit Feder-Anteil verlieren in den ersten Monaten produktionsbedingt einige Federn, die durch den Bezug nach außen dringen können.

Die ABWEICHUNG DER ABMESSUNGEN der gelieferten Polstermöbel kann produktionsbedingt bis zu 5% von den Angaben in den Produktdaten betragen. Dies ist vom Kunden bezüglich der Planung der Aufstellbarkeit und Anlieferbarkeit zu berücksichtigen. Eine nicht waagerechter Aufstellung der Polstermöbel kann diese beschädigen und zu Knarr- und Quietschgeräuschen führen. Der Fußboden kann z.B. durch den Einsatz von Filzgleitern am Fußgestell des Polstermöbels vor Kratzern geschützt werden.

Leichte FARB- UND STRUKTURABWEICHUNGEN zwischen Mustern und dem Bezug der gelieferten Polstermöbel sind durch die chargen-bedingte Herstellung möglich. Werden einzelne Polstermöbel oder Teile im gleichen Bezug nachbestellt, ist eine vollständige Übereinstimmung von Farbe, Struktur und Polsterung chargen- und alterungsbedingt nicht gewährleistet. Nachbestellbarkeit von passenden Ergänzungs- oder Ersatzteilen zu den Polstermöbeln kann nur bis zum Auslauf des Modells oder Bezugsmaterials gewährleistet werden.

Eine VERFÄRBUNG unter Einfluss von Licht ist insbesondere bei intensiv-gefärbten und dunkleren Möbelbezügen im Laufe der Zeit nicht zu verhindern. Die Polstermöbel sollten keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Dunkle oder intensiv-gefärbte Bezüge können auf helle Kleidung oder andere, helle Textilien ABFÄRBEN. Dies gilt insbesondere für neue Bezüge. Eine vollkommene Vermeidung des Abfärbens ist materialbedingt nicht möglich. Andersherum müssen insbesondere auch helle Bezügen von Polstermöbeln vor einem ANFÄRBEN ausgehend von dunkleren oder intensiv-gefärbten Textilien (beispielsweise Kleidungsstücke wie dunkle Jeans, bunte Sofa-Kissen oder Decken etc.) geschützt werden.

Wie alle Materialien des täglichen Gebrauchs benötigen auch Möbelbezüge eine REGELMÄßIGE PFLEGE, da sie der ständigen Staub- und Kontaktverschmutzung ausgesetzt sind. Die Unterhaltspflege sollte durch regelmäßiges Absaugen mit einer Polsterdüse (geringe Saugstärke) und anschließendes Abbürsten mit einer weichen Bürste in Strichrichtung erfolgen.

Wenn nicht anders bezeichnet sind die Bezüge der Polstermöbel NICHT WASCHBAR. Zur Reinigung von wasserlöslichen, wenig färbenden Flecken in Textilbezügen sollte ausschließlich destilliertes Wasser und Neutralseife mit einem weißen, weichen, sauberen Tuch verwendet werden (keine Mikrofasertücher, keine Dampfreiniger verwenden). Es darf nur großflächig, nicht punktuell an der Stelle des Flecks gerieben werden, da sonst an der gleichen Stelle ein neuer Fleck durch Entfärbung entsteht. Sinnvoll ist ein Test an einer nicht sichtbaren Stelle. Die Reinigung nicht wasserlöslicher oder hartnäckiger Flecken muss durch professionelle Reinigung oder den Fachmann von einem Polsterservice erfolgen. Auch abziehbare Bezüge sollten NUR PROFESSIONELL GEREINIGT werden, andernfalls kann es zum Einlaufen oder zu Farbabweichungen führen. Lederbezüge müssen regelmäßig mit zur Lederart passenden Pflegematerialien gepflegt werden, um Austrocknung, Brüchigkeit und die Anfälligkeit für Verschmutzung zu verhindern.

Die NAHTVERTEILUNG kann beim gleichen Polstermöbel je nach Bezugsmaterial (Stoff-, Leder- oder Kunstleder) unterschiedlich ausfallen. Die Verarbeitung von Zier-, Kapp- oder Doppelnähten kann in den Stoff-, Leder- oder Kunstledervarianten unterschiedlich ausfallen.

Verstärkt in den ersten Monaten, aber auch während des weiteren Gebrauchs des Polstermöbels geben Bezug und Polstermaterial durch das Einsitzen leicht nach, wodurch die Polsterflächen FALTEN, WELLEN und eine LEICHT NACHLASSENDE SITZHÄRTE aufweisen werden. Einseitiges Benutzen und Besitzen nur bestimmter Plätze des Polstermöbels verstärkt diesen Effekt an diesen Stellen. Besonders bei Polstermöbeln mit legerer, weicher Polsterung oder Oberpolsterung mit Daunen- oder Federfüllung tritt dieser Effekt verstärkt auf und ist eine gewollte, produkttypische Eigenschaft, die ansonsten auf Gebrauch, Funktion oder Lebensdauer so gut wie keinen Einfluss hat und keinerlei Sachmangel darstellt. Das Glattstreichen oder Aufklopfen der Bezüge und Kissen - besonders bei legerer, weicher Polsterung - gehört zur üblichen Sorgfaltspflicht. Werden als Oberpolsterung oder in Kissen Steppmatten oder Steppungen verarbeitet, so können sich diese konstruktionsbedingt an der Oberfläche sichtbar abzeichnen. Lose Sitz- oder Rückenkissen müssen nach Benutzung per Hand in die ursprüngliche Position zurückgebracht werden und sollten bei Maßgleichheit regelmäßig getauscht werden, um eine gleichmäßige Abnutzung herbeizuführen.

Die Lieferung der Polstermöbel erfolgt - soweit nicht anders beschrieben - OHNE DEKO-KISSEN und andere Dekoration, die ggf. im Showroom oder auf Fotos kombiniert abgebildet sind. Die Abbildungen in unseren Werbematerialien und Prospekten gelten als “ähnlich”. Geringfügige Abweichungen von den Abbildungen können z.B. in technischen Neuerungen hinsichtlich der Bauweise des Polstermöbels begründet sein. Änderungen und Irrtümer in unseren Werbe- und Verkaufsmaterialien vorbehalten.

Jedes Polstermöbel wird durch die Auswahl von Größe, Bezug und eventuell weiterer Konfigurationsmöglichkeiten INDIVIDUELL NACH KUNDENSPEZIFIKATION angefertigt. Es wird dem Kunden daher nach erfolgter Bestellung der Polstermöbel keine freiwillige Stornierungs-, Rückgabe- oder Umtauschmöglichkeit eingeräumt, die über die gesetzlichen Regelungen hinaus gilt.

Haben die Polstermöbel FUNKTIONSTEILE (verstellbare Arm- oder Rückenlehnen, ausklappbare Fußauflagen, Schlaffunktionen etc.), so sind diese nicht zum darauf sitzen geeignet. Elektrische Funktionen sind nicht zum Dauerbetrieb (z.B. Spielen) geeignet. Bewegliche Funktionsteile können konstruktionsbedingt größere Lücken zwischen den beweglichen und den festen Polstermöbelteilen bedingen und es können an den Bewegungsstellen (z.B. klappbare Armlehnen) Wellen oder Falten in Bezug und Polster entstehen, die nach Gebrauch glattgezogen werden müssen.

Polstermöbel haben insbesondere während der ersten Wochen nach Anlieferung einen materialbedingten, warentypischen EIGENGERUCH. Polstermöbel können sich - insbesondere bei hohem Anteil synthetischer Materialien - statisch auf- und entladen, z.B. durch Reibung mit Bekleidung und abhängig von Faktoren, wie Bodenbelag und Luftfeuchtigkeit.

Die Polstermöbel sind nicht für die Benutzung durch HAUSTIEREN mit Krallen, Schnäbeln oder haarendem Fell geeignet. Die Polstermöbel sind nur für den Einsatz im PRIVATEN WOHNBEREICH in Innenräumen und nicht für die gewerbliche Nutzung geeignet.

GEWÄHRLEISTUNGSANSPRUCH besteht nur für die bemängelte Sache und nicht automatisch für den gesamten Lieferumfang, sofern dieser nicht komplett betroffen ist. Nicht unter Gewährleistung oder eine eventuell gesondert vereinbarte Garantie fallen: Normale und natürliche Verschleißerscheinungen; Verschleiß durch übermäßigen oder nicht sachgerechten Gebrauch; Schäden, die beim Käufer durch normale und natürliche Abnutzung entstehen Unsachgemäße Leistungen/Änderungen durch nicht autorisierte Personen; Unübliche, z.B. gewerbliche Nutzung außerhalb des privaten Wohnbereichs; Sachfremder Umgang mit Hitze, Feuchtigkeit, Flüssigkeiten und Pflegemitteln; Schäden durch spitze, scharfkantige, heiße oder feuchte Gegenstände; Umwelteinflüsse wie extreme Trockenheit, Feuchtigkeit, Licht oder Temperatur; Mutwillige Zerstörung, Zweckentfremdung, Überbelastung und Unfallschäden; Schäden und Anschmutzungen durch Haustiere, Heizquellen, Witterung; Verschmutzungen wie z.B. Körperschweiß, Körper- oder Haarpflegemittel; Verfärbungen durch Medikamenten- oder Kosmetik-Inhaltsstoffe; Verfärbungen durch nicht farbechte Kleidungsstücke; Alle Veränderungen durch säure-, lösungsmittel- oder alkoholhaltige Mittel; Ungeeignete Reinigungsmittel, Reparatur- oder Nachbesserungsversuche; Nachträgliche Behandlung mit Fleckschutzmittel etc.; Quellschäden durch stehende Feuchtigkeit oder nicht entferntes Kondensat; Warentypische oder modellbedingte Produkteigenschaften und Toleranzen, die keinen Sachmangel darstellen.

Sofern eine LIEFERUNG Teil der vereinbarten Leistung ist, gilt folgende Regelung: Ist eine Lieferung bis zum Wunschort aufgrund von zugestellten, nicht begehbaren oder zu kleinen Räumlichkeiten oder nicht befahrbaren Zuwegen oder anderen, nicht durch uns oder den Auslieferer zu verantwortenden Gründen nicht möglich, so wird das Polstermöbel nach alleinigem Ermessen der Auslieferer “so weit es geht geliefert”. Diese Stelle gilt als alternativer Lieferort vereinbart. Sofern daraufhin oder durch andere, vom Kunden zu vertretende Gründe ein erneuter Lieferversuch notwendig wird, erfolgt dieser nach erneuter Terminabsprache und Zahlungseingang von 79€ für erneute Lieferkosten.